Chronik | 2016–2022

Internationales Folklore & Tanzfestival in Nürnberg, 2016

2016 hat­te die Tanzgruppe ihren ers­ten Auftritt am 21. Februar im Gemeinschaftshaus Langwasser in Nürnberg beim 5. Internationalen Folklore & Tanzfestival, einer Veranstaltung, die vom Internationalen Kunst & Kulturverein Nürnberg e. V. orga­ni­siert wur­de.

Anlässlich des 60. Geburtstages von Hans Wagner, einem lang­jäh­ri­gen, pas­si­ven Mitglied, trat die Tanzgruppe Nürnberg im Mai bei sei­ner Geburtstagsfeier in Langenzenn auf.

Line Dance-Seminar des Jugendreferates Nürnberg in Herzogenaurach, 2016

Das Line Dance-Seminar in Herzogenaurach, orga­ni­siert vom Jugendreferat Nürnberg, berei­te­te den Teilnehmern viel Spaß.

Line Dance-Auftritt am Johannisball in Cadolzburg, 2016

Mit Unterstützung von Mitgliedern der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Nürnberg und der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Herzogenaurach wur­den die beim Line Dance-Seminar erlern­ten Tänze in einem volks­tüm­li­chen Medley zusam­men­ge­fasst und beim Johannisball des Jugendreferates Nürnberg im Juni in Cadolzburg vor­ge­führt.

Aussiedlerkulturtage in Nürnberg, 2016

Die Einladung zu einem Auftritt bei den Aussiedlerkulturtagen in den Räumlichkeiten der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Nürnberg-Langwasser nahm die Tanzgruppe im sel­ben Monat sehr ger­ne an.

Föderations-Kulturaustausch der Siebenbürger Sachsen in Nürnberg, 2016

Am 27. Juli 2016 wirk­te die Tanzgruppe Nürnberg am Föderations-Kulturaustausch im Rahmen des Programms der Gastgruppen aus Kanada mit. Neun Paare ver­tra­ten an die­sem Abend die Tanzgruppe im Genossenschaftssaalbau Bauernfeind in Nürnberg. Das Programm der Transylvania Hofbräu Band sowie der Transylvania Club Dance Group war beein­dru­ckend und für die Tanzgruppe stell­te es eine Ehre dar, Teil die­ser kul­tu­rel­len Veranstaltung zu sein.

Denndorfer Treffen in Nürnberg, 2016

Gerne nahm die Gruppe die Einladung der HOG Denndorf an – im Jahr 2016 zum drit­ten Mal in Folge – bei ihrem Dorftreffen auf­zu­tre­ten.

Jährlich nimmt die Tanzgruppe am Vorbereitungsseminar der SJD teil, wel­ches im Vorfeld des Heimattages orga­ni­siert wird – 2017 fand es in Gersthofen statt.

Mitgliederversammlung der Kreisgruppe Schweinfurt-Gochsheim, 2017

Der Einladung der Kreisgruppe Schweinfurt-Gochsheim beim kul­tu­rel­len Teil ihrer Mitgliederversammlung am 9. April mit­zu­wir­ken, folg­te man sehr ger­ne.

Auch 2017 war die Tanzgruppe beim Frühlingsball der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Herzogenaurach in Großweissmannsdorf dabei und bot eini­ge Volkstänze aus ihrem Repertoire dar.

Nordsiebenbürger und Bistritzer Treffen in Nürnberg, 2017

Vielen Dank an die HOG Bistritz, wel­che die Gruppe im November erneut zu ihrem Nordsiebenbürger und Bistritzer Treffen in Nürnberg ein­lud, um den kul­tu­rel­len Teil mit den nord­sie­ben­bür­gi­schen Trachten und Tänzen zu berei­chern.

Weihnachtsball des Kreisverbandes Nürnberg, 2017

Die Tanzgruppe der HOG Alzen orga­ni­sier­te 2017 die Tanzveranstaltungen des Kreisverbandes Nürnberg und die Tanzgruppe Nürnberg durf­te sich beim Weihnachtsball in der Eventhalle Gartenstadt prä­sen­tie­ren.

Denise Hermann schied Ende Dezember als Gruppenleitung aus, ihre Nachfolgerin wur­de Annekatrin Streifert. Gleichzeitig über­nahm Nicole Tussler von Annekatrin Streifert die Leitung der stell­ver­tre­ten­den Tanzleiterin, die die­ses Amt seit Anfang 2017 aus­üb­te, um Roswitha Bartel bei Proben und Auftritten zu unter­stüt­zen.

Das Vorbereitungsseminar der SJD, an dem die Tanzgruppe Nürnberg jedes Jahr sehr ger­ne teil­nimmt, fand 2018 in Ulm statt.

40 Jahre Nachbarschaft Erlangen, 2018

Am 2. Juni 2018 mach­te sich die Gruppe auf den Weg nach Erlangen, wo ihre Tanzdarbietung einen Bestandteil des 40. Gründungsjubiläums der Nachbarschaft dar­stell­te.

Sommerfest der Nachbarschaft Roßtal, 2018

Im sel­ben Monat fand das Sommerfest der Nachbarschaft Roßtal statt, bei dem sich die Tanzgruppe nach lan­ger Zeit wie­der prä­sen­tie­ren durf­te.

Line Dance-Seminar des Jugendreferates Nürnberg in Herzogenaurach, 2018

Ende Juni orga­ni­sier­te das Jugendreferat Nürnberg ein Line Dance-Seminar in Herzogenaurach. Erfreulich war die gro­ße Anzahl der Teilnehmer aus den ver­schie­dens­ten Gruppierungen des Kreisverbandes Nürnberg. Viele Mitglieder der Tanzgruppe waren mit dabei und es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht.

Wie zuletzt im Jahr 2016 berei­cher­te die Tanzgruppe auch 2018 die kul­tu­rel­le Veranstaltung des Denndorfer Treffens.

Aussiedlerkulturtage in Nürnberg, 2018

Im September nahm die Gruppe an den Aussiedlerkulturtagen teil, die in die­sem Jahr auf dem Vorplatz der Reformations-Gedächtnis-Kirche in Nürnberg abge­hal­ten wur­den.

10-jäh­ri­ges Jubiläum der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Nürnberg, 2018

Am 13. Oktober 2018 fand das 10-jäh­ri­ge Jubiläum der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Nürnberg in der Eventhalle Gartenstadt statt. Die Tanzgruppe bedankt sich ganz herz­lich für die Einladung zum Fest und gra­tu­liert zur sehr gelun­ge­nen Veranstaltung. Sie wünscht für die Zukunft alles erdenk­lich Gute sowie wei­ter­hin viel Erfolg.

Verabschiedungsfeier in den Ruhestand von Annemarie und Hans Wagner in Langenzenn, 2018

Im sel­ben Monat nahm man bei der Verabschiedungsfeier in den Ruhestand von Annemarie sowie Hans Wagner teil und über­rasch­te die bei­den mit einer Country Line Dance-Einlage am Abend.

Dirndlball des Jugendreferates Nürnberg, 2018

Mithilfe der Unterstützung von Mitgliedern der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Herzogenaurach wur­den die beim Line Dance-Seminar im Juni erlern­ten Tänze in einem Country Medley zusam­men­ge­fasst und beim Dirndlball des Jugendreferates Nürnberg in der Eventhalle Gartenstadt vor­ge­führt.

Weihnachtsball des Kreisverbandes Nürnberg, 2018

Die Jungen Nösner orga­ni­sier­ten 2018 die Tanzveranstaltungen des Kreisverbandes Nürnberg und die Tanzgruppe durf­te beim Weihnachtsball einen Ausschnitt ihres tän­ze­ri­schen Repertoires dem Publikum zei­gen.

Mit Beginn des Jahres 2019 ließ Nicole Tussler ihr Amt als stell­ver­tre­ten­de Tanzleiterin aus pri­va­ten Gründen auf unbe­stimm­te Zeit ruhen.

Auch im Jahr 2019 nahm die Tanzgruppe erneut am Vorbereitungsseminar der SJD, dies­mal in Warthausen/Biberach, teil.

Osterball des Kreisverbandes Nürnberg, 2019

2019 orga­ni­sier­te die Tanzgruppe Nürnberg die Veranstaltungen des Kreisverbandes Nürnberg in der Eventhalle Gartenstadt. Am Osterball prä­sen­tier­te sich die Gruppe auch tän­ze­risch.

70-jäh­ri­ges Jubiläum der Kreisgruppe Schweinfurt-Gochsheim, 2019

Die Kreisgruppe Schweinfurt-Gochsheim fei­er­te am 27. April 2019 ihr 70-jäh­ri­ges Bestehen in der Fritz-Zeilein-Halle in Gochsheim. Die Tanzgruppe folg­te ein zwei­tes Mal nach 2017 ihrer Einladung und berei­cher­te das kul­tu­rel­le Programm mit vier Volkstänzen.

Volkstanzseminar des Jugendreferates Nürnberg, 2019

Das Jugendreferat Nürnberg orga­ni­sier­te in die­sem Jahr ihr ers­tes Volkstanzseminar in Schwabach. Referent war Felix Mugwyler, wel­cher der Gruppe schwei­ze­ri­sche Volkstänze bei­brach­te.

Weihnachtsball des Kreisverbandes Nürnberg, 2019

Auch den Weihnachtsball des Kreisverbandes Nürnberg in der Eventhalle Gartenstadt orga­ni­sier­te die Tanzgruppe Nürnberg 2019. Die Veranstaltung war sehr gut besucht, als Gäste begrüß­te man die Siebenbürgische Jugendtanzgruppe Herzogenaurach und die Showtanzgruppe Spotlights des TSV Altenberg.

Eröffnung der Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Neumarkt, 2020

Der ers­te Auftritt 2020 führ­te die Gruppe am 7. März nach Neumarkt, wo die Eröffnung der Fastenaktion der Evangelischen Kirche im Klostersaal statt­fand. Beim anschlie­ßen­den Siebenbürgisch-Bayerischen Festabend und im Beisein von Reinhart Guib, Bischof der evan­ge­li­schen Kirche in Rumänien, führ­te man drei Volkstänze auf und zau­ber­te viel Temperament und Lokalkolorit auf die Bühne.

Nach der Nominierung durch die Siebenbürgische Jugendtanzgruppe Nürnberg nahm die Tanzgruppe Nürnberg eben­so an der Klopapier-Challenge teil und stell­te sich der Herausforderung. Das dabei ent­stan­de­ne Video erbrach­te uns in den Medien eine hohe Anzahl von Likes sowie Aufrufe unse­rer Facebook-Seite.

2020 war durch einen unge­wohn­ten Alltag in Zeiten von Corona geprägt, somit auch die Aktivitäten inner­halb der Tanzgruppe – Proben, Auftritte, Veranstaltungen, Trachtenumzüge und Feierlichkeiten muss­ten lei­der abge­sagt wer­den. Dennoch nutz­te man die Gelegenheit, zwei beson­de­re Projekte fer­tig­zu­stel­len, an denen seit gerau­mer Zeit gear­bei­tet wur­de.

Mitte Juni prä­sen­tier­te die Tanzgruppe der Siebenbürger Sachsen Nürnberg ihren ers­ten Imagefilm, ein kur­zes, prä­gnan­tes Filmporträt der Gruppe, der auf den eige­nen Social-Media-Kanälen sowie auf denen von Siebenbuerger.de ver­öf­fent­licht wur­de, um auf uns als Tanzgruppe auf­merk­sam zu machen. Basierend auf einer Idee von Hansjürgen Streifert und mit Unterstützung des Fotografen Hermann Depner wur­de für die Umsetzung des Projektes der Zimmermannspark in Zirndorf gewählt. Mit Freude konn­te die Gruppe ver­fol­gen, wie die­ser eine gro­ße Reichweite erziel­te und eine Vielzahl an posi­ti­ven Reaktionen bekam.

Das zwei­te gro­ße Projekt stell­te die Homepage der Tanzgruppe Nürnberg dar, die seit November 2020 im neu­en Design erstrahlt. Schon seit län­ge­rer Zeit rück­te die Neugestaltung der Webseite in den Fokus der Gruppe, jedoch war es nach 20 Jahren nun an der Zeit sich der Sache zu wid­men. Im Vorfeld des 40-jäh­ri­gen Jubiläums der Tanzgruppe, wel­ches im Oktober 2016 im Rahmen einer Festveranstaltung gefei­ert wur­de, erstell­te man in Zusammenarbeit mit einem Grafiker ein neu­es Design für die Gruppe, das nun auch die neue Homepage ziert. In Anlehnung dar­an ent­warf Hansjürgen Streifert zusam­men mit Webdesigner Hans-Detlev Buchner den neu­en Internetauftritt. Auch eine mobi­le Version der Homepage, die auf die Darstellung auf Smartphones aus­ge­legt ist, wur­de erstellt. Bis ein­schließ­lich 2020 über­nahm Roswitha Bartel die Pflege der Webseite und über­gab die­se an Hansjürgen Streifert in jün­ge­re Hände.

Virtuelle Weihnachtsfeier, 2020

Trotz der vor­lie­gen­den Umstände, die das Jahr 2020 mit sich brach­te, ließ es sich die Tanzgruppe nicht neh­men, ihre all­jähr­li­che Weihnachtsfeier den­noch statt­fin­den zu las­sen – dies­mal jedoch vir­tu­ell.

Aufgrund von Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie, ver­such­te man auch im Jahr 2021 wei­ter­hin über digi­ta­le Kommunikationsplattformen in Verbindung zu blei­ben.

Um sich bei ihren lang­jäh­ri­gen Freunden und Förderern zu bedan­ken, zeig­te die Tanzgruppe anläss­lich ihres 45-jäh­ri­gen Jubiläums einen Rückblick. In den sozia­len Netzwerken wur­den in wöchent­li­chen Abständen über meh­re­re Monate hin­weg Fotos ver­öf­fent­licht, die eine geschicht­li­che Zeitreise durch die ver­gan­ge­nen Jahrzehnte abbil­de­ten.

Nominiert durch die Siebenbürgische Jugendtanzgruppe Nürnberg, nahm die Gruppe an der 10 Fakten-Challenge auf Instagram teil und stell­te folg­lich 10 inter­es­san­te Aspekte über sich selbst vor.

Eine wei­te­re Herausforderung fand sich in der 7‑Gründe-Challenge wider. Nach ent­spre­chen­der Nominierung nahm der Kreisverband Nürnberg die­se Aufgabe an und prä­sen­tier­te mit einem Blick zurück aus der nahen Zukunft 7 Gründe, um Mitglied im Verband der Siebenbürger Sachsen zu sein. Hierfür wur­de ein Video, in dem Julia Zakel eine der Hauptrollen spielt, gedreht und mit Fotos sowie Videoausschnitten unter­malt, in denen auch die Tanzgruppe Nürnberg zu sehen ist.

Evangelischer Gottesdienst nach sie­ben­bür­gi­scher Liturgie in der Reformations-Gedächtnis-Kirche in Nürnberg, 2021

Seit Beginn der Corona-Pandemie stand erst­mals im Jahr 2021 ein Auftritt für die Tanzgruppe an. Im Anschluss an den evan­ge­li­schen Gottesdienst nach sie­ben­bür­gi­scher Liturgie durf­te die Gruppe Tanzeinlagen auf dem Kirchenvorplatz der Reformations-Gedächtnis-Kirche in Nürnberg auf­füh­ren. Gerne folg­te die Tanzgruppe der Einladung zum gemüt­li­chen Beisammensein bei Tee sowie Kuchen im Gemeindehaus, wo sie den Tag aus­klin­gen ließ.

35-jäh­ri­ges Jubiläum der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland in Heidenheim an der Brenz, 2021

Die Einladung zum 35-jäh­ri­gen Jubiläum der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland Ende Oktober in Heidenheim an der Brenz nahm die Tanzgruppe Nürnberg sehr ger­ne an. Am kul­tu­rel­len Teil der Veranstaltung sorg­te man neben acht wei­te­ren Tanzgruppen aus ver­schie­dens­ten Bundesländern mit den vor­ge­führ­ten tän­ze­ri­schen Darbietungen für Unterhaltung bei den Besuchern. Den Abschluss der Jubiläumsveranstaltung stell­te der Herbstball dar, der zu einer Steigerung des lang ersehn­ten Gemeinschaftsgefühls bei­trug.

Kulturnachmittag mit Mitgliederversammlung und Neuwahlen des Kreisverbandes Nürnberg, 2021

Die Gruppe freu­te sich sehr, am 13. November 2021 im Rahmen des Kulturnachmittags mit Mitgliederversammlung und Neuwahlen des Kreisverbandes Nürnberg in der Eventhalle Gartenstadt auf­tre­ten zu dür­fen und zwei Tänze aus ihrem Repertoire dar­bie­ten zu kön­nen. Zudem über­nahm Annekatrin Streifert die Moderation und führ­te durch das kul­tu­rel­le Programm der Veranstaltung.

Outdoor-Weihnachtsfeier in Roßtal, 2021

Wie im Jahr zuvor orga­ni­sier­te die Tanzgruppe trotz der gege­be­nen Umstände eine Weihnachtsfeier – dies­mal jedoch nicht vir­tu­ell, son­dern unter rea­len Bedingungen als Outdoor-Veranstaltung bei Martin Faff in Roßtal. Abgesehen von mit­ge­brach­ten Plätzchen und Glühwein ließ es sich Familie Faff nicht neh­men, neben der Bereitstellung des Veranstaltungsortes auch Nürnberger Rostbratwürste zu gril­len, wei­te­re Getränke bereit­zu­stel­len sowie als Nachspeise selbst geba­cke­ne Baumstriezel anzu­bie­ten. Auf die­se Weise war es uns mög­lich, eine schö­ne Zeit vor dem Lagerfeuer mit­ein­an­der zu ver­brin­gen.

Das Jahr 2022 begann mit einer wei­te­ren Erneuerung im Auftreten des äuße­ren Erscheinungsbilds der Tanzgruppe Nürnberg. Nachdem die Homepage seit vor­he­ri­gem Jahr in neu­em Design erstrahlt, war es nun auch an der Zeit, das Tanzgruppen-Logo umzu­ge­stal­ten. Dieses ist seit Jahrzehnten Bestandteil der Gruppe und blieb über die Jahre hin­weg grund­sätz­lich unver­än­dert, wodurch es sich zum Erkennungsmerkmal der Tanzgruppe ent­wi­ckel­te. Daher ver­folg­te man bei der Neugestaltung das Ziel, sich in ers­ter Linie treu zu blei­ben und aus die­sem Grund nur mar­gi­na­le Änderungen vor­zu­neh­men. Hierfür wur­de die Schriftart an das aktu­el­le Designkonzept ange­passt und dezent mit einer farb­li­chen Umrandung her­vor­ge­ho­ben, um die sie­ben­bür­gisch-säch­si­sche Herkunft der Gruppe zu beto­nen. Das abge­bil­de­te Tanzpaar in Nösner Festtracht, wel­ches auf die nord­sie­ben­bür­gi­schen Wurzeln der Gründungsmitglieder der Tanzgruppe hin­wei­sen soll, blieb unver­än­dert, da jene Tracht aus der Bistritzer Gegend (Nösnerland) bis heu­te in der Tanzgruppe Nürnberg vor­zu­fin­den ist.

Nachdem das Amt der stell­ver­tre­ten­den Tanzleitung für eine gewis­se Zeit ruh­te, erklär­ten sich Natalie Keul und Claudia Gross erfreu­li­cher­wei­se dazu bereit, jenes Amt gemein­sam zu über­neh­men, um die Tanzleitung Roswitha Bartel bei Proben und Auftritten zu unter­stüt­zen.

Das Vorbereitungsseminar der SJD, wel­ches im Vorfeld des Heimattages orga­ni­siert wird, fand im April 2022 in Rüsselsheim am Main statt. Gerne nahm die Tanzgruppe nach coro­nabe­ding­ter Absage in den letz­ten bei­den Jahren dies­mal wie­der dar­an teil.

Maifest des Siebenbürgischen Kulturzentrums “Schloss Horneck” e. V. in Gundelsheim, 2022

Es war der Tanzgruppe Nürnberg eine Freude, Teil des Festprogramms anläss­lich des Maifestes des Siebenbürgischen Kulturzentrums “Schloss Horneck” e. V. zu sein und vor der ein­drucks­vol­len Kulisse die zahl­rei­chen Besucher mit unse­rer Tanzdarbietung zu unter­hal­ten.

Frühlingsball der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Herzogenaurach, 2022

Am 21. Mai hat­te die Tanzgruppe die Möglichkeit, nach lan­ger Zeit wie­der mit der Siebenbürgischen Jugendtanzgruppe Herzogenaurach und der Band SCHLAGER-TAXI zusam­men zu fei­ern. Als Gast durf­te die Gruppe am Frühlingsball der Jugendtanzgruppe auf­tre­ten und gemein­sam mit ihnen bei groß­ar­ti­ger Stimmung einen schö­nen Abend ver­brin­gen.